Weltweit Armut beenden: Kinder im Focus

Im Hauptsitz der Weltbank-Gruppe kann man in Stein gemeißelt lesen: „Unser Traum ist eine Welt frei von Armut.“ Der Wunsch der Weltbank ist es, extreme Armut noch in dieser  Generation zu beenden und gemeinsam geteilten Wohlstand in einer nachhaltigen Weise auf der ganzen Welt zu fördern. Im Focus der Bemühungen stehen Kinder. 19,5 Prozent der …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Glücklich sind die Armen

„Glücklich sind die Armen!“. Bitte was? Doch, du hast richtig gelesen. Diese irritierende Aussage hat Jesus vor über 2000 Jahren gemacht. In der Feldrede des Lukasevangeliums (6,20) bzw. in der berühmten Bergpredigt des Matthäusevangeliums (5,3) beginnt er seine herausfordernde Reden den Worten: „Glückselig die Armen (im Geist), denn ihrer ist das Reich der Himmel.“ Die …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

PRACTICE WHAT YOU PRAY

PRACTICE WHAT YOU PRAY Vor einigen Wochen bekam ich von meiner Frau einen Ring geschenkt. Nein, keinen zweiten Ehering, weil ich den ersten verloren habe oder weil es um unsere Ehe so schlecht bestellt ist. Auf dem Ring ist  das Vaterunser eingraviert. Es ist wohl das bekannteste Gebet der gesamten Christenheit. Vielleicht sogar das bekannteste …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

DEM ELEND INS GESICHT SEHEN!

Weltweit geht die Armut zurück, doch die Ungleichheit nimmt zu. 830 Millionen Menschen haben laut einem Uno-Bericht nicht einmal 1,70 Euro pro Tag zur Verfügung. Um diesen abstrakten Zahlen ein Gesicht zu geben, empfinde ich es als wichtig, sich immer wieder visuell mit dem Thema „Armut“ auseinanderzusetzen. Um die Zahlen zum Leben zu erwecken und …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Mitgefühl leben – Charter for Compassion

Mitgefühl leben. Mitgefühl zu leben, beinhaltet den Grundsatz: „Behandle andere Menschen so, wie du selbst behandelt werden willst“. Dieser Grundsatz findet sich in verschiedenen Variationen in den unterschiedlichsten Religionen. In der Bibel (Mt. 7.12) lesen wir, eingebettet in die berühmte Bergpredigt, folgende Variante: „Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Grandiose Gleichnisse Teil III: Gefangen im religiösen System

Jeder mit einer christlichen Prägung kennt dieses Gleichnis Jesu. In unzähligen Predigten wird sich in Gottesdiensten, Andachten und in den verschiedensten Gemeindegruppen eingehend damit auseinandergesetzt. Gleichermaßen beliebt im Kindergottesdienst oder im Konfirmandenunterricht. Das wohl bekannteste Gleichnis Jesu im Horizont des Reiches Gottes hat viel bewirkt. In Kirche und Diakonie, Gesellschaft und Kultur hat es deutliche …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Grandiose Gleichnisse Teil II: Der arme Reiche

Ein weiteres Gleichnis vom Reich Gottes. Jesus erzählte einmal seinen Zuhörern die aufrüttelnde Erzählung: Vom reichen Mann und armen Lazarus (Lukas 16,19 -31). In der Kirchengeschichte wurde aufgrund dieser beispielhaften Erzählung, die wohl bewusst wie ein Märchen beginnt, das „dreistöckige“ christliche Weltbild entwickelt. Keller: Vorhölle/Fegefeuer – Erdgeschoss: Gegenwart auf der Erde – Dachgeschoss: Vorhimmel /Paradies. …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Beten für Geflüchtete

Viele Christen in Deutschland, ca. 50 Millionen Menschen, gehören der evangelischen-, katholischen- oder einer Frei-Kirche an. Nicht wenige scheinen das biblische Gebot, Flüchtlinge zu lieben und ihnen zu helfen, vergessen zu haben. Geflüchteten werden an Stelle von Mitgefühl Vorurteile entgegengebracht: Sie nehmen Arbeitsplätze weg, sind kriminell oder eine Last für die Gesellschaft. Doch Geflüchtete erfahren …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Grandiose Gleichnisse Teil 1

Das Reich Gottes war das große Thema von Jesus. Auf ganz unterschiedliche Art und Weise hat er versucht ihnen das „Himmelreich“ zu erklären. Häufig benutze er gleichnishafte Erzählungen. Jesu Gleichnisse sprachen direkt in die Wirklichkeit des damaligen Lebens der Menschen hinein. Viele Gleichnisse drehen sich darum um Ackerbau, Viehhaltung, Weinlese, Lohnzahlung und Ernte. Jesus sprach …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen

Gute Nachrichten (für die UN) – schlechte Nachrichten (für Afrika)

Bei den Problemen, die die Entwicklung eines Landes hemmen, ist Armut meist der zentrale Faktor. Zu den Entwicklungsaufgaben gehört folglich die Armutsbekämpfung. Ohne nachhaltige Veränderung der weltweiten Armut, vor allem in den Ländern des globalen Südens, lassen sich auch globale Probleme wie Gefährdung des Friedens oder Umweltzerstörung nicht angehen, denn Armut und die größer werdende …

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Weiterlesen