Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

MUSKATHLON – Mein Einsatz für mehr Gerechtigkeit

Eine tolle Möglichkeit, sich für mehr Gerechtigkeit einzusetzen und Menschen in Not Mut zu machen – das ist der Muskathlon 2017 in Ruanda. Ein außergewöhnlicher Spendenlauf im Osten Afrikas!

Der Muskathlon 2017 in Ruanda

Die überkonfessionelle christliche Bewegung „Der 4te Musketier“ organisiert diesen Spendenlauf in Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk Compassion. Männer wie Frauen sind eingeladen, vom 13. bis 22. Mai 2017 in Ruanda einen Halbmarathon, einen Marathon oder einen Ultramarathon zu laufen, 63 Kilometer zu wandern oder mit dem Mountainbike 120 Kilometer beziehungsweise 400 Kilometer mit dem Rennrad zu fahren. Die Routen führen durch die Savanne und kleine Dörfer. Der Erlös des Muskathlons in Ruanda kommt den Kindern im weltweiten Patenschaftsprogramm des Kinderhilfswerks zugute.

Armut ist in Ruanda allgegenwärtig

Die Armut der Menschen, der verheerende Völkermord 1994 und Krankheiten wie Aids haben in Ruanda viele traumatisierte, verwaiste und vernachlässigte Kinder hinterlassen. Fast eine ganze Generation ist ohne die Fürsorge und den Schutz der Eltern aufgewachsen. Kinder tragen oft früh die Verantwortung für den Haushalt und ihre Geschwister. Wohl die Hälfte der Bevölkerung im am dichtesten besiedelten Land Afrikas ist bitterarm, ein Drittel kann nicht lesen und schreiben. Kinder unter fünf Jahren sterben an vermeidbaren Krankheiten wie Malaria oder Durchfällen. Doch die Armut muss nicht das letzte Wort haben. Dafür setzt sich das christliche Kinderhilfswerk Compassion ein.

Mehr Infos zu Compassion gibt es hier: www.compassion-de.org

Muskathlon – Mein Einsatz für Gerechtigkeit

Die Welt zu verändern, das erscheint vielen Menschen absurd. Genauso absurd erschien es mir noch vor Kurzem, einen Marathon zu laufen – im Januar dieses Jahres waren schon 5 Km eine Herausforderung. Dann habe ich Compassion-Kinderzentren vor Ort besucht. Die Arbeit der Christen dort hat mich tief bewegt: Sie geben Kindern die Möglichkeit, aus der Armut rauszukommen. Kinder sind von Armut oft viel tiefgreifender und langfristiger betroffen als Erwachsene. Um so wichtiger ist es mir, dass gerade Kinder die Möglichkeit bekommen, sicher und versorgt aufzuwachsen. Deshalb will ich in Ruanda 42 Kilometer laufen und 10 Paten finden, die sich hinter die Arbeit von Compassion stellen.

Unterstützen kann man mich über den oberen Link. Der führt auf die Muskathlon-Website, dort kann man direkt spenden. Alternativ einfach bei Compassion eine Patenschaft abschließen und den lieben Mitarbeitern dort mitteilen, dass ihr damit den Marathon bzw. Muskathlon von Daniel Dieckmann unterstützten möchtet.

Herzlichen Dank!

https://www.muskathlon.com/de-de/teilnehmer/1390/daniel-dieckmann.html

http://www.compassion-de.org

http://www.unicef.org/socialpolicy/files/A_Multidimensional_Approach_to_Measuring_Child_Poverty(2).pdf

Google+WordPressBlogger PostEvernoteFacebookTwitter
Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar